Kali Yuga

 

 

Wahrlich, wahrlich: 
Gefährliche Zeiten. 
Manch einer sucht beharrlich die Weiten 
und findet kaum ein Brot. 

Es kömmt wie immer darauf an, 
dass man die Segel setzen kann. 
Die Schicksalslinien gleiten lang 
Wie Schlangen uns ums Boot. 



Wahrlich, wahrlich: 
Bedeutende Zeiten. 
In ihren Ahnungslosigkeiten. 
Wer tanzt, tanzt mit dem Tod. 

Die Weltenscheibe wallet 
Ein Cherubino fallet 
Wir fallen hinterher. 
Wie Eiswürfel ins Meer.